Dr. Ulrich Faber

Fachmann für das betriebliche Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement, und den Nichtraucherschutz. Begleitet Verhandlungen zum Thema „Wiedereingliederungsmanagement“.

Jurastudium an der Ruhr-Universität Bochum, 1. Staatsexamen 1989, Staatsexamen 1993

1995-2002:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. B. Zimolong); Mitarbeit in Forschungsprojekten zum betrieblichen Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz;

2002 bis 2006:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Zivilrecht II der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Prof. Dr. W. Kohte);

2002:
Promotion zum Thema „Die arbeitsschutzrechtlichen Grundpflichten des § 3 Arbeitsschutzgesetz“

Seit 2004
Lehrbeauftragter an den Universitäten Bilefeld und Hannover.

Stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für Arbeitsstätten (ASTA) beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales; Mitglied der Arbeitsgruppe „Grundsatz“ des ASTA

Quelle: https://judix.de/wir/faber.htm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.