Dr. Klaus Peters

Jahrgang 1948. Studium der Philosophie. 1971/72 Promotion bei Hans Heinz Holz über die logische Form des Satzes „cogito ergo sum“ und ihre Beziehung zum Materiebegriff Descartes’. 2002 hat er zusammen mit Wilfried Glißmann, Jörg Stadlinger und Angela Schmidt das COGITO-Institut für Autonomieforschung gegründet.

Seinen vollständigen Werdegang kann man auf der Webseite des Instituts nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.