Dr. Elke Ahlers

Diplom-Sozialwissenschaftlerin, seit 2013 Leiterin des Referats „Qualität der Arbeit“ mit den Schwerpunkten Wandel der Arbeit, Arbeit und Leistung, Gesundheit, psychische Arbeitsbelastungen und die Rolle der betrieblichen Interessenvertretung.

Promotion an der Universität Duisburg-Essen zum Thema „Ergebnisorientierte Arbeitssysteme (Zielvereinbarungen, Projektarbeit u. ä.) und ihre Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen von Beschäftigten“.

Von 2000 bis 2009 Projektmitarbeiterin am WSI zum Bereich Arbeit und Gesundheit (auch im Kontext der WSI-Betriebsrätebefragung).

Quelle:https://www.boeckler.de/11_41979.htm?agreementfordataprotection=true

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.