Dr. Elke Ahlers

Diplom-Sozialwissenschaftlerin, seit 2013 Leiterin des Referats „Qualität der Arbeit“ mit den Schwerpunkten Wandel der Arbeit, Arbeit und Leistung, Gesundheit, psychische Arbeitsbelastungen und die Rolle der betrieblichen Interessenvertretung.

Promotion an der Universität Duisburg-Essen zum Thema „Ergebnisorientierte Arbeitssysteme (Zielvereinbarungen, Projektarbeit u. ä.) und ihre Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen von Beschäftigten“.

Von 2000 bis 2009 Projektmitarbeiterin am WSI zum Bereich Arbeit und Gesundheit (auch im Kontext der WSI-Betriebsrätebefragung).

Quelle:https://www.boeckler.de/11_41979.htm?agreementfordataprotection=true

BGM lebt von Vorbildern

Zum Abschluss der Tagung berichtet Bettina Bludau, GBR-Vorsitzende der IBM Deutschland Research & Development GmbH, aus der betrieblichen Praxis. Sie stellt das Betriebliche Gesundheitsmanagement bei IBM vor und geht auf die dortigen Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten im Zuge der Digitalisierung ein. „BGM lebt von Vorbildern“ weiterlesen

Die Beurteilung der Arbeitsbedingungen als Zukunftsmodell

Dr. Markus Kohn von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung bringt den Teilnehmenden am Nachmittag in seinem Vortrag „Von der Gefährdungsbeurteilung zur Beurteilung der Arbeitsbedingungen“ die aktuellen Grenzen der Gefährdungsbeurteilung und eine Reihe von Entwicklungsmöglichkeiten nahe. „Die Beurteilung der Arbeitsbedingungen als Zukunftsmodell“ weiterlesen