Burnout – weder Mode-Erscheinung noch Promi-Krankheit

Ex Girlfriend Came Back Success Stories=”http://gipfel.betriebsratsqualifizierung.de/wp-content/uploads/2013/06/igm_logo_schatten_gr.jpg”>igm_logo_schatten_grAus: „Ausgebrannt, Betriebsräte als Lotsen für Burnout Betroffene“, IG Metall Vorstand Frankfurt 2011

„ (…) Burnout, scheint es, ist kein Tabu mehr. Schließlich outen sich immer mehr Prominente: Die Sängerin Mariah Carey, der Skispringer Sven Hannawald, der Rapper Eminem, der Profifussballer Sebastian Deisler oder Ex-SPD Bundesvorsitzender Matthias Platzeck, sie alle hat es erwischt. Sie tauchen für immer ab oder irgendwann wieder auf.

Das Thema steht hoch im Kurs. Mobbing Plattformen, die nicht mehr recht beachtet wurden, peppen ihre Informationen flugs mit dem Begriff Burnout“auf. Ferienhausbesitzer bieten Burnout-Prophylaxe in schöner Umgebung an, gar nicht zu reden von Wellnessfarmen, Trainern und Coachs, die helfen, schützen, vorbeugen wollen. (…)“

Auch im Internet unter: http://www.ergo-online.de/html/service/download_area/burnout_screen.pdf

zp8497586rq

2 Gedanken zu „Burnout – weder Mode-Erscheinung noch Promi-Krankheit“

Kommentare sind geschlossen.