5. Gesundheitsgipfel 2012 – Das Programm

Führung im Wandel
Durch die Globalisierung der Märkte und den dadurch resultierenden gesellschaftlichen Wandel sind Lebensrisiken entstanden, die zu erheblichen Ungleichheiten in unserer Gesellschaft führen können. Prävention und Gesundheitsförderung bieten zur Bewältigung dieser Aufgaben in den Betrieben und in der Gesellschaft ein wichtiges Innovationspotenzial, das bislang nicht ausgeschöpft wurde. Ziel des „Gesundheitsgipfels“ ist es, Entscheidungsträger aus den Betrieben und der Gesellschaft für die Neuausrichtung ihrer Strategien zu gewinnen, bei der Prävention und Gesundheitsförderung eine eindeutige Rolle zugewiesen wird.

Unbestritten ist mittlerweile, dass eine effektive, gute und gesundheitsgerechte Führung das Rückgrat eines erfolgreichen Unternehmens bildet. Organisationen, die die Bedeutung der Entwicklung von Führungsqualitäten anerkennen, werden daher ihre Ziele eher erreichen. Was aber bedeutet eine effektive, gute und gesundheitsgerechte Führung in Zeiten zahlreicher Veränderungen? Welche Regeln, Vorgaben und Strukturen sind dafür notwendig? Ist eine authentische und empathische Emotionalität bei Führungskräften gegenüber den Beschäftigten unbedingt erforderlich? Gibt es Konzepte für diesen Führungsstil?

Einen optimalen Führungsstil zu finden, ist das Gebot der Zeit, um gemeinsam mit den Beschäftigten die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen. Der Gesundheitsgipfel soll Antworten auf diese Fragen geben und mit guten Beispielen zu befruchtenden Diskussionen beitragen.

Der „Gesundheitsgipfel“ findet an der Zugspitze statt
Dieser Ort soll damit die besondere Bedeutung der Veranstaltung herausstellen und als Plattform und jährlicher Höhepunkt des Austausches und der Inspiration für neue Impulse und Strategien der Prävention und Gesundheitsförderung dienen. Expertinnen und Experten aus Politik, den Betrieben und der Gesellschaft bieten die Möglichkeit, neue Ideen und erprobte Beispiele näher zu durchleuchten, um daraus Strategien für die eigene individuelle und betriebliche Praxis zu gewinnen.

Leitung und Moderation: Marianne Giesert, Leiterin des Kompetenzzentrums Gesundheit und Arbeit, DGB Bildungswerk BUND e.V.

 Hier finden Sie das auführliche Programm der Tagung zum Downloaden und Ausdrucken.

zp8497586rq